Hamburger Franzbrötchen

Hamburger Franzbrötchen


Einkaufsliste für 12 Brötchen

500 g Mehl
1 Würfel frische Hefe
270 g Butter
270 g Zucker
Salz
1 Tl abgeriebene Zitronenschale
1/4 l Milch
2 Tl Zimt

Zubereitung

Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken und die Hefe hineinkrümeln. 70 g Weiche Butter, 70 g Zucker, 1 Prise Salz und Zitronenschale auf dem Mehlrand verteilen. Milch erwärmen und über die Hefe gießen. Alle Zutaten von der Mitte aus verkneten. Mit Mehl bestäuben und zugedeckt 15-20 Minuten gehen lassen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck von ca. 30 x 25 cm ausrollen. 200 g kalte Butter in dünne Scheiben schneiden und eine Teighälfte damit belegen. Die andere Teighälfte darüberschlagen, die Kanten zusammendrücken und unter das Teigstück schieben.

Jetzt das Teigstück zu einem Rechteck von 50 x 30 cm ausrollen. Von der Schmalseite her ein Drittel zur Mitte hin einschlagen und das letzte Drittel darüberklappen, so dass drei Teigschichten übereinanderliegen. 15 Minuten kühl stellen.

200 g Zucker mit 2 Tl Zimt mischen. Teig zu einem Rechteck von 80 x 40 cm ausrollen, mit etwas Wasser bestreichen und mit dem Zimtzucker bestreuen. Das Teigstück von der Längsseite her zu einer ca. 6 cm breiten abgeflachten Rolle aufrollen und in ca. 4 cm breite Stücke schneiden.

Mit einem Kochlöffelstiel Stücke in der Mitte parallel zu den Schnittflächen kräftig eindrücken. Franzbrötchen auf ein Backbleche setzen, zudecken 15-20 Minuten gehen lassen. Zuletzt im vorgeheizten Backofen 20-25 Minuten bei 200 Grad backen.

Guten Appetit!


Zwetschgen-Tarte

Zwetschgen-Tarte

Zwetschgen-Tarte


Einkaufsliste für 1 Tarteform (Ø 26 cm)

175 g Puderzucker
400 g Mehl
175 g Butter
1 Ei
750 g Zwetschen
100 g Zucker
7 EL Kirschsaft
1 Päckchen Vanille-Puddingpulver
2 EL Zitronensaft

Zubereitung

75 g Puderzucker, Mehl, Butter und Ei und zu einem glatten Teig verkneten und 30 Minuten kalt stellen. Zwetschen waschen, halbieren, entsteinen und in Spalten schneiden. Zucker in einem Topf karamellisieren. Karamell mit 3 EL Kirschsaft ablöschen, dann Zwetschen zugeben und 5 Minuten weich kochen. 4 EL Saft und Puddingpulver verrühren, Zwetschenkompott damit binden. Unter Rühren 1 Minute köcheln lassen. Kompott 30 Minuten kalt stellen.

2/3 Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen und in eine gefettete Tarteform legen. Am Rand festdrücken und überstehenden Teig abschneiden. Zwetschenkompott auf dem Teig verteilen. Übrigen Teig ausrollen und Sterne oder andere Formen ausstechen und die Taste damit verzieren.

Kuchen auf unterer Schiene im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 20–25 Minuten backen.

100 g Puderzucker und Zitronensaft zu einem glatten Guss verrühren. Tarte aus dem Backofen nehmen. Sterne und Rand mit Guss bepinseln und trocknen lassen.

Guten Appetit!


Zwetschgen-Streusel-Kuchen

Zwetschgen-Streusel-Kuchen-

Zwetschgen-Streusel-Kuchen-


Einkaufsliste für 1 Springform (Ø 26 cm)

250 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
400 g Mehl
250 g Butter
20 g zarte Haferflocken
500 g Zwetschgen

Zubereitung

Backofen auf 200 °C vorheizen. Springform fetten. Zucker, Vanillezucker, 1 Prise Salz und Mehl mischen. Butter in einem Topf schmelzen. Zucker-Mehlmischung zugeben und zu Streuseln verarbeiten.

Zwei Drittel der Streusel in der Springform verteilen und mit den Händen leicht flach drücken. Haferflocken auf den Teigboden streuen. Zwetschgen waschen und entkernen und dachziegelartig auf den Boden legen. Restliche Streusel daraufverteilen und den Kuchen 35 Minuten backen.

Guten Appetit!


Hamburger Pannfisch-Gratin

Hamburger Pannfisch-Gratin

Hamburger Pannfisch-Gratin


Einkaufsliste für 4 Personen

800 g Kartoffeln
1 Tl Kümmel
300 g Zwiebeln
2 El Öl
150 g Räucherlachs
600 g Lachsfilet
Salz
Pfeffer
200 ml Schlagsahne
5 Tl körniger Senf
3 Eier
1 Schalotte
1 Mini-Salatgurke
90 g Gewürzgurken
60 g Senfgurken
6 Stiele Dill
3 El Rapsöl

Zubereitung

Kartoffeln mit Kümmel 20 Minuten kochen. Abgießen, abschrecken, pellen und abkühlen lassen.

Zwiebeln in 1⁄2 cm dicke Ringe schneiden und in einer Pfanne in heißem Öl hellbraun dünsten. Dann in eine gefettete Auflaufform geben. Räucherlachs würfeln, auf die Zwiebeln geben. Lachsfilet und Kartoffeln in 1 cm dünne Scheiben schneiden. Kartoffeln und Lachsscheiben abwechselnd fächerförmig in der Form verteilen. Dazwischen salzen und pfeffern.

Sahne, Senf und Eier verquirlen und über Lachs und Kartoffeln geben. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 20 Minuten gratinieren.

Inzwischen die Schalotte fein würfeln. Salatgurke schälen, der Länge nach vierteln und entkernen. Alle Gurken in 1⁄2 cm kleine Würfel schneiden. Dillspitzen abzupfen und fein schneiden. Schalotte, Gurkenwürfel, Dill und Rapsöl mischen. Gratin vor dem Servieren mit den Gurken anrichten.

Guten Appetit!


Feigen-Tarte mit Minze

Feigen-Tarte mit Minze

Feigen-Tarte mit Minze


Einkaufsliste für 1 Tarteform (Ø 26 cm)

200 g Mehl
60 g Zucker
Salz
2 Eier
125 g Butter
getrocknete Hülsenfrüchte (zum Blindbacken)
250 g Mascarpone
1 Päckchen Vanillezucker
20 g Zucker
1 El Vanille-Puddingpulver
6 Blätter Minze
1 kg Feigen

Zubereitung

Mehl, Zucker, Salz, 1 Ei und Butter in Stückchen zu einem glatten Teig verkneten. Mürbeteig ausrollen. Tarteform damit auslegen, am Rand andrücken und überstehende Ränder abschneiden. Backpapier darüberlegen, mit getrockneten Hülsenfrüchten beschweren und auf unterster Schiene 20 Minuten blind backen.

Inzwischen Mascarpone, Vanillezucker, Zucker, Vanille-Puddingpulver und 1 Ei verrühren. Minze fein schneiden und unterrühren.

Hülsenfrüchte und Backpapier entfernen. Mascarpone-Masse auf dem Tarteboden verteilen, Feigen halbieren und darauf legen. Weitere 45 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Guten Appetit!


Kürbis-Fleischpflanzerl mit Senf-Dip

Kürbis-Fleischpflanzerl mit Senf-Dip

Kürbis-Fleischpflanzerl mit Senf-Dip


Einkaufsliste für 4 Personen

1 Brötchen
1 Zwiebel
1 El Olivenöl
500 g gemischtes Hackfleisch
1 Ei
2 El gehackte Petersilie
Salz
Pfeffer
250 g Hokkaido-Kürbis
40 g gehackte Kürbiskerne
1 Gewürzgurke
100 g Salatmayonnaise
3 Tl scharfer Senf

Zubereitung

Brötchen in lauwarmem Wasser einweichen. Zwiebel würfeln und in heißem Olivenöl anbraten. Brötchen ausdrücken und in kleine Stückchen zupfen. Mit dem Hackfleisch, dem Ei, den glasig gebratenen Zwiebeln, der gehackten Petersilie, Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und mit den Händen zu einer homogenen Masse verkneten.

Vom Hokkaido-Kürbis das weiche Innere und die Kerne mit einem Löffel entfernen. Kürbis auf der groben Reibe raspeln. Mit den gehackten Kürbiskernen und der restlichen Hackfleischmasse verkneten.

Mit den Händen kleine Fleischpflanzerl formen und in heißem Olivenöl auf jeder Seite bei mittlerer Hitze braten. Aus der Pfanne nehmen und abgedeckt bei Seite stellen.

Gewürzgurke fein würfeln. Salatmayonnaise und scharfen Senf verrühren. Gurkenwürfel untermischen. Zu den Fleischpflanzerln servieren.

Guten Appetit!


Mini-Aprikosenküchlein

Mini-Aprikosenküchlein

Mini-Aprikosenküchlein


Einkaufsliste für 6 kleine Kuchen

100 g kalte Butter
80 g Puderzucker
2 Eier
40 g Kristallzucker
1 Prise Zimt
100 g Mehl
6 Aprikosen

Zubereitung

Eier trennen und das Eiweiß mit dem Kristallzucker steif schlagen.

Butter und Puderzucker schaumig schlagen. Eigelb nach und nach dazu geben und Zimt untermischen. Vorsichtig nach und nach das Mehl unterrühren und zum Schluss das steif geschlagene Eiweiß unterheben.

Aprikosen halbieren und entkernen. 6 Förmchen oder Weckgläser mit Butter einfetten und den Rührteig hinein füllen. Aprikosen in den Teig stecken.
Die Kuchen bei 165 Grad ca. 20 min backen.

Guten Appetit!


Scharfes Fischbrötchen mit Ananas

Scharfes Fischbrötchen mit Ananas

Scharfes Fischbrötchen mit Ananas


Einkaufsliste für 4 Personen

4 kleine Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 Tl getrockneter Thymian
4 Tl rosenscharfes Paprikapulver
6 El Sojasauce
500 g TK-Pangasiusfilet
1 Ananas
1 rote Pfefferschote
30 g frischer Ingwer
6 El Öl
4 El Weißweinessig
Salz
4 Brötchen

Zubereitung

Zwiebeln fein würfeln, die Hälfte davon beiseite stellen. Knoblauch zu den Zwiebeln pressen. Mit Thymian, Paprikapulver und Sojasauce verrühren. Fisch trockentupfen und beidseitig mit der Marinade bestreichen. Abdecken und in den Kühlschrank stellen.

Ananas putzen und fein Würfeln, Saft dabei auffangen. Pfefferschote entkernen und sehr fein würfeln. Ingwer dünn schälen und fein hacken. 2 El Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen. Restliche Zwiebel, Pfefferschote und Ingwer darin glasig dünsten. Ananaswürfel, 8 El Ananassaft und Essig zugeben und aufkochen. Relish salzen und akühlen lassen.

4 El Öl in einer Pfanne erhitzen. Die marinierten Pangasiusfilets darin braten. Brötchen aufschneiden, mit gebratenem Fischfilet und Relish füllen.

Guten Appetit!


Nussige Schoko-Bananen-Muffins

Nussige Schoko-Bananen-Muffins

Nussige Schoko-Bananen-Muffins


Einkaufsliste für 12 Muffins

2 El Zitronensaft
2 El Honig
2 Bananen
350 g Mehl
1 PriseSalz
2 Tl Kakaopulver
1 Päckchen Backpulver
2 Eier
80 g Zucker
120 ml Rapsöl
3 El Milch
200 g Vollmilchjoghurt
100 g gehackte Haselnusskerne
100 g Schokoladentröpfchen

Zubereitung

Bananen schälen, würfeln und mit Zitronensaft und Honig verrühren.

Mehl, Salz, Kakaopulver, Backpulver Eier, Zucker, Öl, Milch und Vollmilchjoghurt mischen und verrühren. Bananenwürfel, gehackte Haselnusskerne und Schokoladentröpfchen unterheben.

12  Muffinförmchen mit dem Teig befüllen.  Im  Ofen bei 180 Grad 20 Minuten backen.

Guten Appetit!


Schwarzwälder Quiche mit Weintrauben

Schwarzwälder Quiche mit Weintrauben

Schwarzwälder Quiche mit Weintrauben


Einkaufsliste für 1 Tarteform (Ø 28 cm)

250 g Mehl
120 g Butter
3 Eier
Salz
250 g Weintauben
100 g Ziegenfrischkäse
150 g Joghurt
Pfeffer
120 g Schwarzwälder Schinken

Zubereitung

Mehl, Butter, 1 Ei und 1 Prise Salz in eine Schüssel geben. Alles zu einem glatten Teig verkneten und 30 Min. kalt stellen.

Die Weintrauben waschen und von den Stielen zupfen. 2 Eier, Ziegenfrischkäse, Joghurt, Salz und Pfeffer verrühren.

Mürbeteig ausrollen und in die gefettete Tarteform geben, den Teig am Rand hochziehen. Mit Schinkenscheiben auslegen. Weintrauben auf dem Teig verteilen. Käsemasse darübergeben und im Ofen bei 200 Grad ca. 30 Min. backen.

Guten Appetit!